NEWS

03/01/2012

Pantone und X-Rite stellen Pantone Live vor

X-Rite und Pantone haben den Cloud-basierten Farb-Service Pantone Live vorgestellt, der den sofortigen Zugriff auf wichtige Markenfarbstandards gewährleistet. Die Farb-DNA auf der Grundlage von echter Druckfarbe, echten Substraten mit echten Druckverfahren soll für vorhersagbare und reproduzierbare Ergebnisse sorgen.

Pantone Live ist der erste Service der neu geschaffenen Pantone Digital Business Unit von X-Rite, die von Pantones Kompetenz als der weltweiten Autorität bei Farben und  von X-Rites Know-how als führendem Anbieter in den Bereichen Farbwissenschaft und Farbtechnologie profitiert.

Von Schokolade und Champagner bis Selters und Stilettos, das vergangene Jahr kannte viele Fälle von Produktfälschungen, Betrug und Verbraucherverwirrung, die alle mit den allgegenwärtigen Farben in Zusammenhang standen, die die Marken eindeutig kennzeichnen. Cadbury und Veuve Clicquot führten vielbeachtete Prozesse um ihre Markenfarben, während Christian Louboutin darum kämpfte, seine charakteristischen roten Schuhsolen als Marke anerkannt zu erhalten. Da die Farbe auf so kritische Weise mit der Markenidentität verbunden ist, kann eine nicht übereinstimmende Markenfarbe dazu führen, dass die Verbraucher das Vertrauen verlieren und die Umsätze sinken.

In einer kürzlich vom Pantone Color Institute durchgeführten Studie gaben mehr als 70 Prozent der Kreativen an, dass die Definition der Markenfarbe sowie die Genauigkeit und Konsistenz bei der Erstellung der Produkte und Verpackungen für ihre Arbeit wichtig sind. 42 Prozent meinten, dass sich die mit Farbe in Zusammenhang stehenden Herausforderungen negativ auf ihr Unternehmen auswirken. "Vor fast 50 Jahren gab Pantone einer Branche, der es an Standardisierung mangelte, die benötigte Konsistenz und eine gemeinsame Sprache. Der Druck und die Produktion, die historisch gesehen analoge Prozesse auf Grundlage jahrhundertealter Farb-Alchemie sind, haben sich mit der Technologie im digitalen Zeitalter weiter entwickelt", sagt Ron Potesky, Senior Vice President und General Manager von Pantone. "Pantone Live digitalisiert den Prozess und führt ihn vom Visuellen und Subjektiven zum Konsistenten und Reproduzierbaren, so dass sich die Produktionszeitpläne wesentlich verkürzen und das Endergebnis verbessert."  

"Pantone Live verändert das Farbmanagement für Markeninhaber über die gesamte Lieferkette hinweg", erläutert Tom Vacchiano, President und CEO von X-Rite. "Dr. Sonia Megert von X-Rite, deren Vision von der digitalen Lieferkette zur Entwicklung von Pantone Live geführt hat, wird die neue Pantone Digital Business Unit leiten."

"Weltweit konsistente Farbstandards sind für die Markenintegrität unverzichtbar. Da die Lieferketten Hunderte unterschiedliche Einrichtungen umfassen, die über die ganze Welt verteilt sind, haben die Unternehmen große Mühe, die Farbkonsistenz zu kontrollieren und aufrechtzuerhalten", betont Dr. Megert. "Pantone Live ist ein dynamisches Ökosystem, das allen an der Lieferkette Beteiligten offen steht und über den gesamten Verpackungsworkflow vom Entwurf bis zum Regal im Einzelhandelsgeschäft konsistente Farben gewährleistet."

Der Hauptbestandteil von Pantone Live sind Markenfarbstandards, die aus echten Druckfarben auf echten Substraten unter Verwendung echter Druckverfahren abgeleitet wurden. Damit sind Markeninhaber in der Lage vorherzusagen, wie Sonderfarben des Unternehmens auf einer breiten Palette von Substraten, einschließlich auf brauner Wellpappe, durchsichtiger Folie und weißem Polypropylen, wiedergegeben werden. Die Farbpalette einer Marke ist mit ihrer Farb-DNA vergleichbar und wird in einer sicheren Cloud-basierten Datenbank verwaltet, um mit jedem Zulieferer weltweit eine präzise Farbkommunikation zu garantieren.

"Die Vorteile von Pantone Live liegen auf der Hand", sagt Nigel Dickie, Director of Corporate and Government Affairs von Heinz (siehe Fallstudie Beanz Meanz Heinz and Knowing about Color). "Die digitalen Tools ermöglichten uns über mehrere Druckverfahren und Materialien hinweg eine beispiellose Kontrolle und Konsistenz. Bei allen Verpackungsformaten haben sich die Farbabweichungen um 50 Prozent verringert und wir haben Zeit gespart, indem wir ein Farb-Target erstellt haben, das jetzt auf alle unsere Heinz Beanz Designs angewendet werden kann. Bei unseren Beanz-Verpackungen waren die Ergebnisse so beeindruckend, dass wir planen, Pantone Live auf zusätzliche Produktlinien, darunter die Heinz Suppen und Spaghetti Hoops, auszuweiten."

Obwohl eine exakte Farbe für die Markenidentität von Verbrauchsgütern durchaus wichtig ist, gilt der Schutz der Markenintegrität in der pharmazeutischen Industrie als absolut unabdingbar, da gefälschte Medikamente die Gesundheit des Verbrauchers gefährden. Chesapeake (siehe Fallstudie Accurate Brand Colors Help Stem Drug Counterfeiting), ein globaler Produzent von Verpackungen für viele der weltweit führenden Pharma-Unternehmen, nutzt Pantone Live, um die Konsistenz der Verpackungen seiner Kunden zu verbessern. Bei Pharmazeutika und rezeptfreien Medikamenten kann schon die kleinste Farbabweichung auf der Produktverpackung dazu führen, dass der Verbraucher das Vertrauen verliert und die Marke anfällig für Fälschungen wird.  

Bei einem Auftrag war Chesapeake beispielsweise in der Lage, die Farbabweichungen um 84 Prozent zu verringern und die Prozesskontrolle zu verbessern, so dass es im Drucklauf null Ausschuss und eine einhundertprozentige Kundenfreigabe gab. Doch Pantone Live hat noch weitere positive Auswirkungen auf Chesapeake. Früher hat das Unternehmen in seinem britischen Werk in Leicester bis zu 3.000 unterschiedliche Druckfarben gelagert. Heute sind es nur noch 537, ohne dass die Farbauswahl eingeschränkt wurde.  

Pantone Live ist mit einem großen Software-Portfolio verknüpft, das nützliche Daten für hunderttausende Farben enthält, und wird von der neuesten Farbmesstechnologie unterstützt. Hinzu kommen professionelle Dienstleistungen, wie Workflow- und Farbrationalisierungs-Audits sowie kundenspezifisch angepasste Betriebsverfahren von Pantone und X-Rite. Auf den Auftrag zugeschnittene Spektraldaten sowie Metadaten werden genutzt, um die Markenfarben zu digitalisieren. Anschließend werden die digitalisierten Paletten erweitert, um unabhängige Farbstandards zu schaffen und auf einer Vielzahl unterschiedlicher Substrate eine exakte Farbwiedergabe zu ermöglichen.

Die Farbdaten einer Marke sind mit einem digitalen Farbfeld vergleichbar und werden in einem sicheren, Cloud-basierten Portal gespeichert, das den Markeninhabern und anderen zugelassenen Mitgliedern der Lieferkette erlaubt, die digitalen Rechte zu verwalten und die Farbkommunikation über alle Materialien im Produktionsprozess hinweg umzusetzen. Diese zentrale Farbkommunikation fördert die Konsistenz und trägt dazu bei, die Zeit vom Erstentwurf bis zur Endproduktion und zum Marktauftritt zu verkürzen. Darüber hinaus bietet das Portal den Zulieferern Hilfe bei der Erfüllung der von der Marke an die Farbqualität gestellten Anforderungen.

Unterstützung aus der Industrie

Obwohl die Nutzer von Pantone Live die Druckfarben von beliebigen Herstellern verwenden können, ist Sun Chemical (siehe Pressemitteilung von Sun Chemical) der bevorzugte Druckfarben-Partner. Esko (siehe Pressemitteilung von Esko), ein weltweit tätiger Anbieter von integrierten Lösungen für Verpackungen, Schilder und Displays, für den Akzidenzdruck und für den professionellen Publishing-Bereich, ist ebenfalls ein bevorzugter Partner, der Pantone Live unterstützt. Beide Unternehmen haben bei der Entwicklung von Pantone Live eng mit Pantone und X-Rite zusammengearbeitet. Die Technologie und die Farbdaten von Sun Chemical bilden die Grundlage für Pantone Live und diese Technologie ist in die Lösungen von Esko integriert.

Auch Windmöller & Hölscher, ein führender Hersteller von Flexo- und Rotationstiefdruckmaschinen für flexible Verpackungen, ist als Pantone Live Technologiepartner anerkannt. In dieser Eigenschaft erweitert Windmöller & Hölscher die Funktionalität seiner Farbmanagementlösung Easy Col um den Zugang zum Pantone Live Ökosystem, so dass Verarbeiter ihre Druckmaschinen-Rüstzeiten verkürzen und die Qualität wichtiger Markenfarben auf der Druckmaschine gewährleisten können.
Pantone und X-Rite setzen ihre Zusammenarbeit mit führenden Anbietern fort, um deren Lösungen in Pantone Live zu integrieren und zu erweitern. Dieses Konzept bietet den Kunden einen echten Wert im Farbmanagement- und Farbkommunikationsprozess, wobei sie einen Großteil ihrer aktuellen Investitionen weiter nutzen können.